Wichtiger Punkt gegen FC Altmünster !!

Dienstag, 21. Mai 2019 09:38

SV Kieninger-Bau Bad Goisern - FC Altmünster 0 : 0 Mit diesem Punktgewinn gegen eine starke Mannschaft des FC Altmünster sollte für den SV Kieninger-Bau Bad Goisern zumindest das Saison-Minimalziel Klassenerhalt erreicht sein. Der Spielverlauf: Die Gäste erweisen sich von Beginn an als spielerisch starkes Team und fordern die Heimischen in allen Belangen. Auffallend in der ersten Hälfte das Eckenverhältnis, welches eindeutig für die Gäste ausfällt und die Spielanteile in dieser Phase der Begegnung auch klar zum Ausdruck bringt. Mit viel Einsatz kann der SV Kieninger-Bau aber auch die gefährlichsten Momente vor der Pause entschärfen und so geht es mit dem torlosen Remis auch in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel sind die Hausherren jetzt zumindest gleichwertig. Es entwickelt sich eine gute und abwechslungsreiche Partie mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. Ein Treffer fällt aber bis zum Schlusspfiff des guten Spielleiters Winklinger nicht mehr und so endet das Salzkammergut-Derby mit einer, insgesamt gesehen, gerechten Punkteteilung. Durch die Ergebnisse der weiteren Spiele der 1. Klasse Süd hat sich die Situation für den SV Kieninger-Bau neuerlich verbessert und sollte durch den Punktzuwachs der aktuelle Tabellenplatz auch abgesichert sein. 1-b-Mannschaften: 2 : 0 (0:0): Durch zwei späte Tore von Patrick Steininger und Jesse Engleitner konnte die zweite Mannschaft des SV Kieninger-Bau als Sieger vom Platz gehen und damit den Tabellenrang halten. Vorschau: Mit dem Auswärtsspiel in Rüstorf am kommenden Samstag (25.05.) steht eine weitere Bewährungsprobe für den SV Kieninger-Bau an, spielen die Gastgeber doch noch um einen Relegationsplatz mit. Fortgesetzt wird die Meisterschaft dann mit einem Heimspieldoppel am Donnerstag, 30. Mai (Nachtragsspiel gegen SV Ebensee) und am Samstag, 01. Juni (gegen SC Vöcklabruck). Nachwuchsergebnisse: U-13 - SV Bad Ischl "B" - 4:5 U-15 - SPG Lenzing/Timelkam - 2:4

Wichtiger Punkt gegen FC Altmünster !!

Auswärtserfolg in Attnang !!

Dienstag, 14. Mai 2019 09:18

Mit diesem Auswärtserfolg konnte die Halada-Elf den vorwöchigen sieg im Lokalderby gegen Gosau und den Aufwärtstrend der letzten Spiele eindrucksvoll bestätigen. Der Spielverlauf: Die Gastgeber beginnen druckvoll und setzen die Abwehr des SV Kieninger-Bau enorm unter Druck. Diese steht aber sicher und hat bei einigen Möglichkeiten der Heimischen auch das nötige Glück auf seiner Seite. Nach dieser Anfangsphase findet die Halada-Elf aber immer besser in die Begegnung und profitiert zudem beim Führungstreffer von einem schweren Abwehrfehler der Hausherren. Beim Klärungsversuch eines Verteidigers vertändelt dieser den Ball, dieser kommt über Umwegen zum frei stehenden Patrick Pfandl und dieser nutzt diese Chance in der 30. Minute zum Führungstreffer für die Gäste aus Bad Goisern. In der Folge entwickelt sich bis zum Pausenpfiff des guten Schiedsrichters eine ausgeglichene Partie, welcher aber, auch den schwierigen Witterungsverhältnissen geschuldet, zu keinem weiteren Tor führt. Eine kleine Vorentscheidung fällt mit der schönsten Aktion des ganzen Spieles zugunsten des SV Kieninger-Bau unmittelbar nach der Halbzeit. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld setzt Daniel Buchner mit einem Idealpass Ivan Belko ein, dieser überläuft die Verteidiger, überspielt auch noch den Torhüter und erhöht mit Übersicht auf 2:0 für die Goiserer. Dieser rasche Gegentreffer zeigt bei den Hausherren Wirkung. Ein neuerlicher sehenswerter Alleingang von Ivan Belko endet mit einem Zuspiel auf Patrick Pfandl, dessen Abschluss aber von der Kreuzecke in die Hände des Attnanger Schlussmannes fällt (56.). Die Gäste sind jetzt eindeutig das bessere Team und können diese Überlegenheit in der 61. Minute mit dem 3:0 auch umsetzen. Ausgang für diesen Treffer ist ein Stangenknaller von Daniel Buchner, diesmal kommt der Ball aber zu Ivan Belko und dieser verwertet mit seinem 21. Saisontreffer zum neuen Spielstand. Nun ist die Partie für die Halada-Elf gelaufen, die Gastgeber versuchen zwar zumindest eine Ergebnisverbesserung zu erreichen, haben an diesem Tag aber dazu keine Möglichkeiten. Freude natürlich beim SV Kieninger-Bau über den klaren Spielausgang, welcher enorm wichtig für den weiteren Meisterschaftsverlauf sein kann. 1-b-Mannschaften: 8 : 0 (4:0): Nach dem Kantersieg gegen Gosau setzte es für die zweite Mannschaft des Sv Kieninger-Bau gegen einen starken Gegner eine herbe Schlappe. Vorschau: Am kommenden Samstag (18. Mai - Spielbeginn: 15.00 und 17.00 Uhr) empfängt der SV Kieninger-Bau den FC Altmünster zu einem weiteren Salzkammergut-Derby. Die Gäste kommen nach einem 7:1 Erfolg über Vöcklabruck sicher mit breiter Brust nach Bad Goisern und stellen sicher eine weitere schwierige Aufgabe für die Halada-Elf dar. Nachwuchsergebnisse: U-11 - SV St. Wolfgang 0 : 1 U-13 - TSV Frankenburg 0 : 8 U-15 - SK Bad Wimsbach 0 : 9

Auswärtserfolg in Attnang !!

Derbysieg zur rechten Zeit !!

Montag, 06. Mai 2019 18:54

SV Kieninger-Bau Bad Goisern - ASKÖ Raika Gosau 2 : 1 (1:1) Im Hinblick auf die Tabellensituation und damit den weiteren Meisterschaftsverlauf gelang der Halada-Elf genau zur richtigen Zeit ein hart erkämpfter Erfolg im Lokalderby gegen ASKÖ Gosau. Der Spielverlauf: Vor Spielbeginn gedachten die mehr als 300 Zuschauer und beide Mannschaften vor dem Spiel dem am 30. April im 88. Lebensjahr verstorbenen ehemaligen Spieler und Trainer des SV Bad Goisern Johann (Stach) Stadler. Die Partie beginnt gleich sehr schwungvoll mit Möglichkeiten auf beiden Seiten. In der 20. Minute scheitert Ivan Belko nach einem sehenswerten Alleingang noch an der Torstange, den Abpraller verwertet aber Max Palmetzhofer zum 1:0 für die Heimischen. Allerdings antworten die Gäste fast postwendend, als in der 27. Minute nach einem Freistoß Alexander Grill aus kurzer Distanz den Ausgleich zum 1:1 erzielt und damit die Begegnung wieder von Vorne beginnt. Bis zum Pausenpfiff verläuft das Spiel ausgeglichen, große Tormöglichkeiten bleiben aber aus und so geht es mit dem Remis auch in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel die beste Zeit für die Gosauer. Mit gefährlichen Aktionen wird die Abwehr der Gastgeber unter Druck gesetzt, allerdings ergeben sich dadurch aucg für den SV Kieninger-Bau Kontermöglichkeiten für die Halada-Elf, welche aber ebenfalls vorerst zu keinem weiteren Treffer führen. Ein Angriff der Gäste in der 58.Minute endet mit einem Foulsoiel im Strafraum der Gastgeber an Toptorjäger Miroslav Grom, der gute Schiedsrichter Kaiblinger entscheidet auch sofort auf Elfmeter. Der Gefoulte selbst tritt zum Strafstoß an, scheitert aber am glänzend disponierten Torhüter Christoph Unterberger, welcher mit einer Glanztat einen Rückstand seines Teams verhindern kann. Die letztlich entscheidende Situation folgt in der 77. Minute mit dem neuerlichen Führungstreffer für den SV Kieninger-Bau durch Ivan Belko (19. Saisontreffer), welcher damit seine Qualitäten unter Beweis stellen kann. Zwar versuchen die Gosauer in der Folge zum neuerlichen Ausgleich zu kommen, die Abwehr des SV Kieninger-Bau kann aber die Angriffe meist frühzeitig unterbinden und so können die Hausherren nach dem Schlußpfiff nach längerer Zeit wieder über einen vollen Erfolg im Lokalderby jubeln- Mit Torhüter Christoph Unterberger und Stürmer Ivan Belko waren die Helden des Spieles diesmal beim SV Kieninger-Bau, während mit Mirsolav Grom diesmal der Führende in der Torschützenliste der Pechvogel der Partie war. Zusammenfassend ist festzustellen, dass in einem ausgeglichenen Spiel diesmal auch das Glück auf Seiten der Heimischen und die wahrscheinlich entscheidende Szene der vergebene Elfmeter war. 1-b-Mannschaften: 11 :0 (6:0) Mit einem Kantersieg konnte sich auch die zweite Mannschaft des SV Kieninger-Bau für die Niederlage im Herbst revanchieren. Tore: Engleitner 3, Kutak 3, Gschwandtner 3, Steiner, Scheutz Vorschau: Der SV Kieninger-Bau gastiert am kommenden Samstag (11-05.) beim FC Spitz Attnang und möchte in diesem Spiel einen weiteren Schritt in die positive Richtung setzen. Das nächste Heimspiel findet am Samstag, 18. Mai gegen den FC Altmünster statt. Nachwuchsergebnisse: U-11 - ASKÖ Pinsdorf 1 : 2 U-13 - FC spitz Attnang 6 :2

Derbysieg zur rechten Zeit !!

Chancenlos beim Tabellenführer !!

Montag, 29. April 2019 12:46

UFC Attergau - SV Kieninger-Bau Bad Goisern 5 : 1 (3:0): Keine Chance hatte die Halada-Elf im auswärtsspiel gegen den groß aufspielenden Tabellenführer. Am Ende gelang durch einen Treffer in der Nachspielzeit nur noch Ergebniskosmetik und musste man mit der Erkenntnis nach Hause fahren, gegen einen an diesem Tag übermächtigen Gegner in ein Debakel geraten zu sein. Der Spielverlauf: Die Gastgeber beginnen überfallsartig und gehen bereits in der 4. Minute durch Simon Sagerer früh in Führung. Mit dem zweiten Treffer in der 12. Minute durch Lukas Hüttmaier stellten die Hausherren vorzeitig das Kräfteverhältnis in dieser Begegnung fest. Als in der 28. Minute wieder Simon Sagerer auf 3:0 erhöht, bahnt sich eine herbe Niederlage für den SV Kieninger-Bau an und war man ab diesem zeitpunkt nur noch um Schadensbegrenzung bemüht. Mit aller Kraft stemmte man sich bis zur Pause gegen die Angriffe des vor allem körperlich überlegenen Gegner und konnte bis zu diesem Zeitpunkt einen weiteren Verlusttreffer auch verhindern. Die Ersatzgeschwächten Gäste konnten auch nach dem Seitenwechsel sehr wenig Akzente setzen und der Druck der Heimischen wurde wieder immer stärker. Mit dem 4:0 in der 56. Minute durch Armin Salihovic und dem 5:0 in der 69. Minute durch Lukas Hüttmaier setzte der Tabellenführer weiterhin die Höhepunkte in diesem Spiel. Mit dem Ehrentreffer in der Nachspielzeit durch Ivan Belko (er überlistete den Torhüter aus großer Entfernung) konnte die Halada-Elf lediglich noch Ergebniskorrektur betreiben und war die hohe Niederlage auch dem Spielverlauf nach durchaus verdient. 1-b-Mannschaft : 4 : 0 (1:0): Auch die zweite Mannschaft des SV Kieninger-Bau konnte den Tabellenführer nur vor der Pause fordern und ging nach dem Seitenwechsel ebenfalls unter. Vorschau: Am kommenden Samstag (04. Mai - Beginnzeiten: 15.00 und 17.00 Uhr) empfängt der SV Kieninger-Bau im Lokalderby die ASKÖ Gosau und ist dieses Spiel für beide Mannschaften für den weiteren Meisterschaftsverlauf enorm wichtig, da auch die am Tabellenende platzierten Mannschaften immer näher rücken. Die Halada-Elf möchte aber vor allem auch für die Auswärtsniederlage im Herbst Revanche nehmen und mit einem vollen Erfolg ein klares Zeichen setzen. Nachwuchsergebnisse: U-11 - SPG Ebensee 0 : 4 U-13 - Union Gampern 1 : 7 U-13 - SV Bad Ischl "B" 9 : 2 U-15 - SPG Pettenbach/Eberstalzell 2 : 4

Chancenlos beim Tabellenführer !!
Nachwuchs

Nachwuchs

Montag, 29. April 2019 12:28

Trainingszeiten

Nachwuchs
U9 - Turnier SV Bad Goisern

U9 - Turnier SV Bad Goisern

Samstag, 27. April 2019 14:12

Bei widrigen Wetterverhältnissen nahmen vier Mannschaften (ASKÖ Gosau, NWZ Traunsee, SPG Altmünster/Neukirchen) teil. Die Spielzeit betrug 20 Minuten und es spielte auf 2 Spielfelder jeder gegen jeden. Die Nachswuchskicker zeigten schöne Kombinationen, Begeisterung und ein tolle Disziplin.

U9 - Turnier SV Bad Goisern

Durchatmen beim SV Kieninger-Bau Bad Goisern:

Montag, 22. April 2019 09:29

SV Kieninger-Bau Bad Goisern - SK POLAR Neukirchen/Altm. 3 : 0 (1:0): Mit dem ersten vollen Erfolg im Frühjahr ist beim SV Kieninger-Bau Bad Goisern Erleichterung und Durchatmen deutlich erkennbar. Entgegen den bisherigen Spielen konnte die Halada-Elf den erhofften Heimsieg diesmal über die volle Distanz bringen und damit einen sehr wichtigen Schritt in die gewünschte Richtung machen. Der Spielverlauf: Im so genannte "6-Punkte-Spiel" gegen den Tabellennachbarn ist vorerst auf beiden Seiten Nervosität erkennbar, welche der Bedeutung der Begegnung geschuldet ist. Die Heimischen verzeichnen zwar leichte Vorteile bei den Spielanteilen, die Gäste haben aber in dieser Anfangsphase wenig Probleme bei ihren Bemühungen, die Aktionen der Halada-Elf zu unterbinden. Nach einer halben Stunde die erste zwingende Möglichkeit für den SV Kieninger-Bau und diese führt auch zum 1:0 Führungstreffer durch David Kozak (30.). Bis zum Pausenpfiff des guten Spielleiters neutralisieren sich die beiden Teams und so geht es mit der knappen Führung für die Hausherren in die Kabinen. Sofort mit Wiederbeginn versuchen die Gastgeber eine Vorentscheidung herbei zu führen. Und dieses Vorhaben sollte auch rasch umgesetzt werden. In der 52. Minute spielt sich Daniel Buchner durch die Abwehrreihen der Gäste, seine Idealvorlage verwertet Ivan Belko mit seinem 17. Saisontreffer zum 2:0 für den SV Kieninger-Bau. Nur kurze Zeit später stehen wieder diese beiden Spieler im Mittelpunkt des Geschehens. Diesmal ist aber Daniel Buchner der Profiteur aus der Vorarbeit von Ivan Belko und erzielt aus kurzer Distanz in der 59. Minute das 3:0 und ist damit die Entscheidung in dieser Partie gefallen. Die Gäste erweisen sich zwar als Mannschaft mit viel Moral, geben sich noch nicht geschlagen, können aber an diesem Tag sicher nicht ihre beste Leistung abrufen. Da auch bei den Hausherren jetzt die "Luft heraussen" ist, bleibt es bis zum Spielende beim 3:0 und feiert die Halada-Elf nach den vergangenen, meist sehr unglücklich verlaufenen Spielen, den ersten und sehr wichtigen vollen Erfolg in der Frühjahrsmeisterschaft. 1-b-Mannschaften: 5 : 1 (1:1): Vor allem nach der Pause eine klare Angelegenheit für die zweite Mannschaft des SV Kieninger-Bau Bad Goisern. Tore: Scheutz Tobias 2, Engleitner, Mates, Kutak Vorschau: Am kommenden Sonntag (28.04.) gastiert der SV kieninger-Bau ad Goisern beim aktuellen Tabellenführer in Attergau und möchte in dieser Begegnung mit einer starken Leistung den Aufwärtstrend fortsetzen und sich eine gute Ausgangsbasis für das Heim-Lokalderby gegen ASKÖ Gosau am 04. Mai schaffen. Nachwuchsergebnis: U-15 - FC Spitz Attnang 1 : 7 Am Samstag, 27. April geht das Heimturnier der U-9 ab 09.30 Uhr über die Bühne. Die Nachwuchstalente würden sich über viele Besucher freuen.

Durchatmen beim SV Kieninger-Bau Bad Goisern:

Wie in einer Endlosschleife !

Dienstag, 16. April 2019 09:46

ATSV Zipf - SV Kieninger-Bau Bad Goisern 2 : 1 (1:1): Analysiert man rückblickend die bisherigen vier Spiele des SV Kieninger-Bau in der Frühjahrsmeisterschaft, drängt sich der Eindruck auf, dass sich die Halada-Elf in einer sich ständig wiederholenden Schleife befindet. Zwar konnte man in allen Begegnungen mit dem Gegner durchaus mithalten, das bessere Ende (ausgenommen vielleicht das 3:3 Heimremis gegen Eberstalzell) verzeichneten aber immer die anderen Teams für sich. Und genau so verlief auch das Spiel in Zipf am vergangenen Samstag. Der Spielverlauf; Auf der an sich schönen Sportanlage des ATSV Zipf starten die Hausherren die Partie mit einer Großchance, welche aber von Torhüter Christoph Unterberger zunichte gemacht werden kann. Den ührungstreffer erzielt in der 9. Minute aber der SV Kieninger-Bau. Nach schöner Vorarbeit nimmt sich David KOZAK ein Herz und versenkt das Leder aus einiger Entfernung unhaltbar im Gehäuse der Gastgeber. Allerdings können die Heimischen fast postwendend auf diesen Gegentreffer antworten. Nach einem zu kurz abgewehrten Eckball gelingt Rafael Kurtulmus mit einem Fallrückzieher von der Strafraumgrenze ein "Tor des Jahres" und beginnt damit das Spiel wieder neu. Bis zum Pausenpfiff verläuft die Begegnung in der Folge abwechslungsreich, große Tormöglichkeiten sind aber bis zur Halbzeit nicht mehr zu verzeichnen. Nach dem Seitenwechsel häufen sich die Fehler auf beiden Seiten und gelingen nur spärlich gefährliche Aktionen. Während die Hausherren immer wieder mit hohen Bällen in den Strafraum agieren, versuchen sich die Gäste mit Konterspiel, beide Varianten erweisen sich vorerst aber als untauglich. Kurz vor Spielende dann aber wieder der obligate ückschlag für den SV Kieninger-Bau. Nach einem umstrittenen Freistoß aus großer Entfernung ergibt ein Stellungsfehler in der 85. Minute Franz Hupf die Möglichkeit zum Kopfball und zur Bestürzung der Gäste fällt der Ball hinter die Torlinie und ist damit das Spiel trotz aller Bemühungen der Halada-Elf auch entschieden. 1-b-Mannschaften: 2 : 0 (1:0): Trotz personeller Probleme kann die zweite Mannschaft des SV kieninger-Bau das Spiel gegen den aktuellen Tabellenführer offen halten und verdient für diese Leistung ein Kompliment. Vorschau: Nachdem in den bisherigen Spielen jeweils Teams aus dem vorderen Tabellendrittel Gegner waren, kommt es am Karsamstag (20.04. - Beginnzeiten: 14.30 und 16.30 Uhr) nun zu den Heimspielen gegen SK Neukirchen/Altmünster und damit zu einem Kräftemessen mit einem unmittelbaren Tabellennachbarn. Es wartet also ein so genanntes "6-Punkte-Spiel" auf die Halada-Elf, welches von enormer Bedeutung für den weiteren Meisterschaftsverlauf ist. Gefordert ist jetzt neben der Mannschaft auch das heimische Publikum, gilt doch trotz Ostern jetzt nur noch die Devise "Geschenke - ausgenommen Ostereier - gibt es nicht mehr zu verteilen". Nachwuchsergebnisse: U-11 - SPG Altmünster/Neukirchen/Altm. 0 : 3 U-15 - Kremsmünster 1 : 4 Die U-15 trifft ebenfalls am Samstag auf eigener Anlage (Beginn: 11.00 Uhr) auf den ATSV Attnang.

Wie in einer Endlosschleife !

Richtig Ärger beim SV Kieninger-Bau !!

Montag, 08. April 2019 18:53

Ganz großer Ärger herrscht beim SV Kieninger-Bau nach dem Heim 3:3 gegen Eberstalzell. Dieser Ärger richtet sich vor allem gegen eine mehr als kuriose Schiedsrichterentscheidung, welche wesentlichen Anteil am Endergebnis hatte. Der Spielverlauf: Die Partie beginnt für die Halada-Elf nach Wunsch, als nach einem Eckball bereits in der 4. Minute durch Max Palmetzhofer der Führungstreffer zum 1:0 gelingt. Aber die Gäste zeigen sich nicht geschockt durch dieses frühe Gegentor und kommen sofort wieder ins Spiel zurück. Es entwickelt sich in der Folge eine ausgeglichene Partie mit dem Ausgleichstreffer zum 1:1 in der 19. Minute durch Patrik Polic, welcher ein Getümmel nach einem Eckball aus kurzer Distanz nutzt und das Leder über die Linie bugsiert. Gute Möglichkeiten durch Daniel Buchner und Ivan Belko werden auf heimischer Seite vorerst nicht genutzt und da auch die Gäste keinen weiteren Treffer erzielen, läuft alles auf ein Remis zur Pause hin aus. Fast mit dem Pausenpfiff dann aber nach sehenswerter Vorarbeit von Ivan Belko der neuerliche Führungstreffer für die Gastgeber durch Daniel Buchner und ist damit auch der Halbzeitstand gegeben. Nach dem Seitenwechsel drängen die Heimischen sofort auf eine Vorentscheidung und haben mit diesem Bestreben in der 52. Minute auch Erfolg, als Ivan Belko mit seinem 16. Saisontor den Spielstand per Kopf auf 3:1 erhöhen kann. Es folgt die 55. Spielminute, welche von großer Bedeutung für dieses Spiel sein sollte. Nach einem Zweikampf im Goiserer Strafraum wird der Ball vorerst geklärt, der Schiedsrichter unterbricht aber die Partie und eilt zu dem am Boden liegen bleibenden Gästestürmer, winkt einen Betreuer auf das Spielfeld um eine Behandlung zu ermöglichen. Nachdem der Schiedsrichter sich den am Boden liegenden Spieler angesehen hat und eine Verletzung sah, zeigt er plötzlich auf den Elfmeterpunkt und ruft damit mehr als Unverständnis bei den Hausherren und den heimischen Zusehern hervor. War es im Nachhinein gesehen eine falsche Spielfortsetzung oder die Verletzung, welche den Spielleiter zu dieser Entscheidung bewog, Tatsache ist aber, dass Thomas Pölz den Strafstoß zum 2:3 sicher verwertete und damit den Gästen neues Leben eingehaucht wurde. Und die Gäste nutzen die entstandene Verunsicherung der Halada-Elf bereits in der 62, Minute eiskalt aus zum Ausgleichstreffer zum 3:3 durch Franz Karlsberger. Verständlich der Unmut der Goisern-Fans, welche jetzt fast alle Schiri-Entscheidungen noch kritischer sehen und diese in Frage stellen. So auch bei einem nach Meinung vieler Besucher für den SV Kieninger-Bau nicht gegebenen Elfmeter nach Foulspiel an Ivan Belko in der 73. Minute. Hier war für den Schiri anscheinend keine Verletzung zu erkennen. Bis zum Schlußpfiff bleibt die Begegnung jetzt spannend, beide Teams haben noch Möglichkeiten, diese werden aber nicht genutzt und so endet das trefferreiche Spiel mit einem 3:3 Remis, welches wohl nur von den Gästen als Gewinn bezeichnet werden kann. Es ist nicht unsere Absicht und Bestreben, die Verantwortung für den Spielausgang nur auf den Spielleiter zu schieben, allerdings sprachen nach dem Spiel langjährige Funktionäre und Besucher von einer noch nie gesehenen Schiri-Entscheidung. Das Glück ist derzeit nicht auf der Seite der Goiserer Kicker, zählten doch in allen drei bisher ausgetragenen Spielen des Frühjahrs jeweils Elfmeter zu den entscheidenden Faktoren für den Spielausgang und dies immer zu Lasten des SV Kieninger-Bau. 1-b-Mannschaften: 1 : 2 (1:1): Nachwuchsergebnisse: U-11 - SV Traunkirchen 1 : 7 U-15 - SPG St. Wolfgang/Strobl 0 : 3

Richtig Ärger beim SV Kieninger-Bau !!

Verflixte Nachspielzeit !!

Dienstag, 02. April 2019 09:56

Es will einfach noch nicht klappen mit dem ersten Punktegewinn für die Halada-Elf im Frühjahr. Trotz einer ansprechenden Leistung musste man durch Gegentreffer jeweils in der Nachspielzeit gegen den aktuellen Tabellnführer eine bittere Auswärtsniederlage hinnehmen. Der Spielverlauf: Der SV Kieninger-Bau beginnt die Partie mit gutem Pressingspiel und kann nach einem Abwehrfehler der Hausherren bereits in der 7. Minute über den Führungstreffer durch Max Palmetzhofer jubeln. Zwar können sich die Gastgeber in der Folge besser auf die Halada-Elf einstellen, finden bei ihren -möglichkeiten vorerst aber im ausgezeichneten Torhüter Christoph Unterberger ihren Meister. Die beste Chance für die Gäste hat nach einer halben Stunde Ivan Belko, sein herrlicher Schuss prallt aber von der Querlatte zurück ins Feld und so bleibt es weiterhin bei der knappen Führung des S Kieninger-Bau. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit (47.) führt ein Stellungsfehler nach einem rasch ausgeführten Freistoß zum etwas glücklichen Ausgleich für die Heimischen durch Nermin Dzinic und ist damit der Pausenstand gegeben. Die zweite Hälfte beginnt mit leichten Vorteilen für die Hausherren, die größte Chance finden nach einem Tormannfehler aber wieder die Gäste vor, der Kopfball wird aber von einem Abwehrspieler noch vor der Torlinie geklärt. Verhängnisvoll verlaufen für den SV kieninger-Bau die letzten Minuten der Begegnung. Nach einem Eckball springt das Leder einem Goiserer an die Hand und der an sich gute Schiedsrichter entscheidet sofort auf Elfmeter, welcher durch Mujo Ramakic zum 2:1 in der 90. Minute verwandelt wird. Als sich alle Spieler des SV Kieninger-Bau jetzt in die Offensive einschalten um doch noch den Ausgleich zu erzielen, entsteht in der 94. Minute aus einem Konter das 3:1 zum Endstand durch Halid Delic. Trotz der Niederlage kann Trainer Peter Halada seinem Team keinen Vorwurf machen und bewahrheitet sich die alte Fußballweisheit, dass Mannschaften, welche sich im hinteren Tabellenbereich befinden, oftmals auch von Glück nicht verfolgt werden und solche Spiele dadurch noch verloren gehen. 1-b-Mannschaften 0 : 7 (0:5): Mit einem Blitzstart legte die zweite Elf des Sv Kieninger-Bau früh den Grundstein für einen Kantersieg, welcher trotz einer katastophalen Schiedsrichterleistung nie in Gefahr war und durchaus noch höher hätte ausfallen können. Tore: Engleitner 3, Mates, steininger, Eder, Gschwandtner Vorschau: Am kommenden Samstag (06. April - Beginnzeiten: 14.30 Uhr 1-b und 16.30 Uhr Kampfmannschaften) empfängt der Sv kieninger-Bau nun im ersten Heimspiel der Saison die Mannschaften der Union Eberstalzell und wird alles daran setzen um endlich auch die Leistungen in Punkte umsetzen zu können. Bereits um 11.30 Uhr kommt es zum Heimspiel der U-13 Mannschaft gegen den SV Bad Ischl-B. Nachwuchsergebnisse: U-11 - SV St. Wolfgang 2 : 3 U-13 - TSV Frankenburg 2 : 8

Verflixte Nachspielzeit !!

Schwere Aufgabe am kommenden Sonntag !

Montag, 25. März 2019 12:52

Am kommenden Sonntag (31.03. - Beginnzeiten: 14.30 und 16.30 Uhr) gastiert der Sv Kieninger-Bau Bad Goisern beim aktuellen Tabellenführer in Steyrermühl. Zusätzlich erschwert wird diese Aufgabe durch den Umstand, dass wegen der Absage des Heimspieles gegen den SV Ebensee am vergangenen Samstag der Mannschaft die nötige Spielpraxis fehlt und Trainer Peter Halada noch nicht seine optimale Besetzung gefunden hat.

Schwere Aufgabe am kommenden Sonntag !

Spiel gegen SV Ebensee a b g e s a g t !!

Samstag, 23. März 2019 10:30

Das für Samstag, 23. März 2019 angesetzte Meisterschaftsspiel gegen den SV Ebensee wurde durch Schiedsrichter Ferdinand Mittendorfer soeben abgesagt !!! Die Platzverhältnisse (Schneebedeckt) machen eine Durchführung unmöglich. Als Ersatztermin für dieses piel ist voraussichtlich der 31. Mai vorgesehen.

Spiel gegen SV Ebensee a b g e s a g t !!

Peter PUTZ verstorben

Mittwoch, 20. März 2019 09:56

In tiefer Trauer gibt der SV Kieninger-Bau Bad Goisern bekannt: Peter Putz verstorben Nach langer schwerer Krankheit ist unser langjähriger Freund und Mitstreiter Peter am Montag, den 18. März, im 71. Lebensjahr verstorben. Der SV Kieninger-Bau Bad Goisern bedankt sich bei Peter für seine Unterstützung auch in schwierigen Zeiten. Er hat sich immer für unsere Belange eingesetzt und damit einen wesentlichen Beitrag für die Vereinsarbeit geleistet. Wir widmen Peter immer ein ehrendes Gedenken und werden ihn nicht vergessen. Die Vereinsleitung des SV Kieninger-Bau Bad Goisern.

Peter PUTZ verstorben

Niederlage gegen starke Frankenmarkter

Dienstag, 19. März 2019 09:58

Mit einer kanppen 1:2 Niederlage gegen sehr starke Frankenmarkter startete der SV Kieninger-Bau in die Rückrunde der 1. Klasse Süd. Der Spielverlauf: Die Partie auf dem Kunstrasen in Vöcklamarkt beginnt mit einem vorsichtigen Abtasten. Beide Teams sind zwar bemüht, zeigen dabei aber einige Nervosität und so gibt es vorerst wenig Torszenen. Zwar verzeichnen die Hausherren in der Folge eine leichte Überlegenheit bei den Spielanteilen, die Halada-Elf kann aber gut dagegen halten und die Angriffe meist schon im Ansatz unterbinden. Da aber auch die Konter des SV Kieninger-Bau ohne zählbaren Erfolg bleiben, rechnet man allgemein schon mit einem torlosen Remis zur Pause. Praktisch mit der letzten Aktion der ersten Spielhälfte fällt dann aber doch der Führungstreffer für die Gastgeber. Nach einem Eckball springt der Ball sehr unglücklich einem Goiserer Abwehrspieler im Strafraum an die Hand und der dafür verhängte Elfmeter wird von Thomas Lassl zum 1:0 verwandelt (45.). Die wahrscheinliche Vorentscheidung fällt in der 57. Minute neuerlich nach einem Eckball durch Lukas Wechsler, welcher auf 2:0 erhöhen kann. Die letzte halbe Stunde sieht zwar die Halada-Elf sehr bemüht und nimmt diese jetzt volles Risiko. Es gelingt in der 88. Minute durch Ivan Belko allerdings nur noch der Anschlusstreffer zum 2:1 und so endet das erste Frühjahrsspiel mit einer knappen Niederlage für die Goiserer. Trainer Peter Halada bezeichnet nach dem Spiel die Frankenmarkter als den bisher stärksten Gegner in der laufenden Meisterschaft und gibt diesem Team durchaus noch Chancen auf den Titelgewinn. Für die eigene Mannschaft sieht der Trainer durchaus noch Verbesserungsbedarf, wenngleich die gezeigte Leistung trotz der Niederlage ansprechend war. Allerdings sind einige Leistungsträger noch nicht in der gewünschten Form. 1-b-Mannschaften: abgesagt und verschoben Vorschau: Die momentane Situation auf der Sportanlage in Bad Goisern (Schneebedecktes Spielfeld) macht eine Verschiebung des für kommenden amstag angesetzten Lokalderbys gegen den SV Ebensee sehr wahrscheinlich. Informationen darüber werden zeitgerecht auf unserer Homepage: www.svbadgoisern.at bekannt gegeben. Das nächste Auswärtsspiel findet dann am Sonntag, 31. März in Steyrermühl statt und ist neuerlich eine große Herausforderung für den SV Kieninger-Bau, mischt diese Mannschaft doch voll im Titelkampf mit.

Niederlage gegen starke Frankenmarkter

Schwierige Ausgangslage:

Montag, 11. März 2019 10:43

Am kommenden Sonntag (17.03.) beginnt mit dem Auswärtsspiel gegen TSV Frankenmarkt für den SV Kieninger-Bau Bad Goisern die Rückrunde in der 1. Klasse Süd. Über diesem Beginn stehen einige Fragezeichen, welche es in nächster Zeit noch aufzulösen gilt. Da ist einmal der Umstand, dass bisher außer beim Trainingslager in Kroatien noch nie auf Naturrasen trainiert oder gespielt werden konnte. Eventuell kommt es zum Start aber zu dem Kuriosum, dass die Auftaktpartie gegen Frankenmarkt auf dem Kunstrasen in Vöcklamarkt ausgetragen wird. Aus sportlicher Sicht verlief die Vorbereitung nicht optimal, konnte doch in den Trainingsspielen aus verschiedenen Gründen (Krankheit, Verletzung usw.) kaum einmal mit der von Trainer Peter Halada ins Auge gefassten Startelf gespielt werden. Nicht abzusehen ist daher auch, in welcher Form die Einbindung der Neuzugänge bereits gelungen ist bzw. wie die Abgänge ersetzt werden können. allerdings ist man hier sehr optimistisch, stellen doch alle neuen Spieler eine Verstärkung dar. Ziel des Trainers ist es, mit einem gelungenen Rückrundenstart so rasch als möglich einen Vorstoß in der Tabelle zu machen und das Frühjahr für die Findung einer leistungsstarken Mannschaft für die Meisterschaft 2019/20 zu nutzen.

Schwierige Ausgangslage:

SV Kieninger-Bau rüstet sich für die Rückrunde:

Donnerstag, 14. Februar 2019 10:32

Bereits seit einigen Wochen bereitet sich der SV Kieninger-Bau intensiv auf die im März startende Rückrunde der 1. Klasse Süd vor. Trainer Peter Halada legt dabei einerseits großen Wert auf die körperliche Fitness seiner Akteure und möchte andererseits die Neuzugänge schnell in die Mannschaft integrieren. Auf dem Spielersektor waren während der Winter-Übertrittszeit einige Veränderungen im Kader zu verzeichnen: Abgänge: AHMETOVIC Aldin (zu FK Lokomotiva - Bosnien-Herzegowina) DASKO Miroslav (zu FTC Filakovo - Slowakei) HRNJIC Ajdin (zu FK Priluk - Bosnien-Herzegowina) SCHMIDTKA Balazs (zu St. Roman) Zugänge: BARDI Gkersi (von Olympiakos Varis - Griechenland) KOZAK David (vom SV Ze-Bau Bad Ischl) KUTAK Kristian (von MFK Vronov - Slowakei) PILIPOVIC Damjan (SK Strobl) PILIPOVIC Dejan (SK Strobl) Als Höhepunkt der Vorbereitung hält der SV Kieninger-Bau vom 20. bis 24. Februar ein Kurz-Trainingslager in RABAC (Kroatien) ab und soll diese Gelegenheit dazu benutzt werden um die Vorgaben des Trainers umzusetzen und mit frischen Kräften in die Frühjahrsmeisterschaft zu starten. Die bisherigen Testspiele haben noch sehr wenig Aussagekraft über die tatsächliche Stärke der neu formierten Mannschaft: Ergebnisse: gegen SV Stainach 2:3 gegen SV Ze-Bau Bad Ischl 1:7 gegen USV Fuschl 3:1 Neben dem Trainingslager sind bis zum Meisterschaftsstart noch folgende Testspiele vereinbart: Freitag, 15.02. (19.00 Uhr) in Stainach gegen FC Ausseerland II Sonntag, 24.02. (16.00 Uhr) in Schladming gegen SV Öblarn Dienstag, 05.03. (19.00 Uhr) in Gmunden gegen SV Gmundner Milch

SV Kieninger-Bau rüstet sich für die Rückrunde:

19. Seniorenhallenturnier in Obertraun, 2.2.2019

Mittwoch, 02. Jänner 2019 20:10

19. Seniorenhallenturnier in Obertraun, 2.2.2019

Guten Rutsch ins Jahr 2019

Sonntag, 30. Dezember 2018 13:01

Guten Rutsch ins Jahr 2019
U 11 Turnier

U 11 Turnier

Freitag, 14. Dezember 2018 12:52

U 11 Turnier
Weihnachtsfeier - Nachwuchs

Weihnachtsfeier - Nachwuchs

Freitag, 14. Dezember 2018 12:08

Weihnachtsfeier - Nachwuchs
Unsere Sponsoren & Partner